Russell düste am Mittwoch allen davon

Mercedes-Bestzeit durch Briten Russell in Bahrain

Mittwoch, 03. April 2019 | 19:23 Uhr

Am zweiten Tag der Formel-1-Testfahrten in Bahrain hat der Brite George Russell (21) Bestzeit erzielt. Der Williams-Pilot saß am Mittwoch allerdings im aktuellen Mercedes W10 und war in 1:29,029 Min. Schnellster vor Sergio Perez (Racing Point) und Sebastian Vettel. Der Deutsche hatte aber härtere Reifen an seinem Ferrari. Russells Zeit war wegen der trockenen Bedingungen die beste beider Tage.

Mick Schumacher, Sohn von Formel-1-Legende Michael Schumacher, fuhr einen Tag nach seinem Debüt im Ferrari am Mittwoch einen C38 des Partnerteams Alfa Romeo. Der 20-Jährige drehte insgesamt 70 Runden und wurde Sechster. Auf die meisten Runden (143) kam der Thailänder Alexander Albon im Toro Rosso. Der 19-jährige Brite Dan Ticktum fuhr im Red Bull 135 Runden.

Von: apa