Lionel Messi holt zum 400. Treffer in La Liga aus

Messi erzielte sein 400. Ligator für Barcelona

Sonntag, 13. Januar 2019 | 23:06 Uhr

Die Top Vier von Spaniens Fußball-Meisterschaft haben am Sonntag die 19. Runde der Primera Division geprägt. Tabellenführer FC Barcelona hielt seinen Fünfpunkte-Vorsprung durch einen 3:0-Heimsieg gegen Eibar, wobei Star Lionel Messi sein 400. Liga-Tor erzielte. Verfolger Atletico gewann daheim gegen Levante 1:0. Sevilla unterlag bei Athletic Bilbao 0:2, Real Madrid siegte bei Betis Sevilla 2:1.

Messi schoss sich mit seinem Treffer erneut in die Geschichtsbücher. Der Argentinier bejubelte als erster Spieler überhaupt sein 400. Tor in der spanischen Meisterschaft. Den Jubiläumstreffer (zum 2:0) erzielte der fünffache Weltfußballer aus kurzer Distanz nach Pass von Luis Suarez (53.), der zudem das 1:0 und den Endstand besorgte. Messi absolvierte sein 435. Ligaspiel.

Im Spätmatch kam Real Madrid bei Betis zu einem glücklichen 2:1. Luka Modric traf zunächst für die Gäste (13.), Betis glich in der zweiten Hälfte durch Sergio Canales aus (67.). Erst in der 88. Minute erzielte Dani Ceballos den Siegtreffer für “die Königlichen”. Real liegt als Vierter mit 33 Punkten weiter zehn Zähler hinter dem Spitzenreiter. Für Stadtrivale Atletico traf der Franzose Antoine Griezmann per Elfmeter im fünften Spiel in Folge. Beim FC Sevilla war ÖFB-Teamspieler Maximilian Wöber noch nicht dabei.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz