Ein Antreten in Japan wackelt gehörig

Michael Matt bangt um Slalomstart in Naeba

Donnerstag, 20. Februar 2020 | 20:42 Uhr

Das Antreten von Michael Matt im Weltcup-Slalom in Naeba (Japan) am Sonntag ist gefährdet. Der Tiroler hatte sich beim Parallelrennen in Chamonix beim Abschwingen einen Muskelfaserriss an einer Bandscheibe zugezogen und wird seither behandelt. Auf den Skiern stand Matt seither nicht.

“Ich muss von Tag zu Tag schauen und kann erst am Sonntag entscheiden. Ich hoffe, dass es beim Fahren dem Druck standhält”, sagte Matt.

Von: apa