Rossi musste bei Wild-Niederlage gegen Colorado zuschauen

Minnesota verliert in NHL ohne Rossi gegen Colorado 3:6

Dienstag, 18. Oktober 2022 | 10:21 Uhr

Ohne Marco Rossi haben die Minnesota Wild am Montag die dritte Niederlage im dritten Saisonspiel der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL kassiert. Der 21-jährige Vorarlberger schien bei der 3:6-Heimpleite der Wild gegen Titelverteidiger Colorado Avalanche nicht im Kader auf. Minnesota erhielt in den ersten drei Partien 20 Gegentore – dieses Schicksal widerfuhr zuletzt den Detroit Red Wings 1989/90.

Wild-Trainer Dean Evason zeigte sich danach kämpferisch. “Wir bekommen zu viele Tore. Dafür sind wir alle gemeinsam verantwortlich, und wir werden das abstellen.” Der Coach setzte Rossi auf die “Healthy Scratch”-Liste und bot an seiner Stelle in der vierten Linie Mason Shaw auf, der in 5:46 Minuten Einsatzzeit ohne Scorerpunkt blieb.

Zur Ausbootung von Rossi meinte Evason: “Er ist ein junger Mann in einem Entwicklungsprozess. Er wird noch große Dinge für uns vollbringen.” Rossi solle die Nicht-Nominierung nicht negativ auffassen. “Es ist eine Gelegenheit für ihn, eine Reaktion zu zeigen und vielleicht ein bisschen durchzuatmen”, erklärte Evason.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz