Rossi war wieder im Einsatz und freute sich über ersten Sieg

Minnesota Wild gewinnt mit Rossi erstmals in dieser Saison

Freitag, 21. Oktober 2022 | 08:19 Uhr

Mit dem Vorarlberger Marco Rossi hat Minnesota Wild am Donnerstag den ersten Saisonsieg in der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL gefeiert. Minnesota gewann das Heimspiel in St. Paul vor über 17.300 Zuschauern gegen die Vancouver Canucks mit 4:3 nach Verlängerung.

Rossi hatte zuletzt ein Spiel Pause erhalten und kam gegen Vancouver in einer neuen Linie zum Einsatz. Der Center war meist von Matt Boldy und Frederick Gaudreau flankiert und erhielt von Trainer Dean Evanson 11:00 Minuten Eiszeit – in seinem dritten Saisonspiel die bisher meiste.

Minnesota ging durch Mats Zuccarello in Führung (5.), geriet danach aber in Rückstand. Sam Steel (19.) und Zuccarello (49./PP) gelang zweimal der Ausgleich, in der Verlängerung sorgte Stürmerstar Kirill Kaprisow mit seinem vierten Saisontor für den Premierensieg. Die Vancouver Canucks sind damit auch nach fünf Spielen und als einziges Team noch ohne Sieg.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz