Motocross-Meisterschaft

Motocrosser mit guten Leistungen in Pietramurata

Freitag, 17. Juni 2022 | 17:12 Uhr

Pietramurata (Arco) – Am vergangenen Wochenende fand in Pietramurata (Arco) der vierte Lauf zur Motocross-Nord-Ost-Meisterschaft statt. Dieses Rennen wurde gleichzeitig auch als Regionalmeisterschaft gewertet. Die Südtiroler Piloten standen einmal mehr im Rampenlicht.

Fabio Payer vom TT Südtirol feierten den MX2-Challenge-Klassensieg. Der junge Brixner Lukas Messner wurde Zweiter in der 85-Junior-Kategorie, Silber ging auch an Jakob Gampenrieder (65 Debuttanti) vom Motoclub Meran. Zudem sicherte sich Thomas Arnoldo Rang 2: Der Pilot vom MC Evergreen ging bei den MX2 Expert an den Start. Sein Teamkollege Norbert Lantschner belegte ebenfalls den zweiten Platz in der Open-Master-Klasse. Aufs Podest stieg auch Elia Fulco, er wurde Dritter bei den 65 Cadetti.

Außerdem schafften es 13 weitere Südtiroler Piloten in die Top-Ten. Knapp am Podium vorbeigeschrammt sind Claudia Schwarz (Girls), Tobias Zelger (MX2 Rider) und Martin Niedermair (Open Superveteran), die allesamt Vierte wurden. Zwei fünfte Ränge gingen an Fabian Succi (MX1 Challenge) aus Brixen sowie Gerhard Mur (MX1 Expert) vom TTS. In der MX2-Expert-Klasse kam Moritz Flarer als Sechster ins Ziel, das gleiche Ergebnis verbuchte sein Meraner Teamkollege Maximilian Pichler (MX1 Expert). Matteo Brusinelli wurde Siebter im 125-Senior-Bewerb, Matteo Rossi Achter bei den MX1 Expert und Gabriel Hueber Neunter in der 65-Cadetti-Kategorie. Drei zehnte Plätze sicherten sich Maximilian und Michael Rabensteiner (85 bzw. 125 Junior) sowie Hubert Falser (Open Master).

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz