Serie A Aufsteiger Bologna ein guter Prüfstein für Stroppas Jungs

Nach Hellas Verona und Sassuolo trifft nun der FCS in Kastelruth auf Bologna

Freitag, 24. Juli 2015 | 18:13 Uhr

Bozen/Kastelruth – Am kommenden Sonntag, 26. Juli steht das 3. Freundschaftsspiel des Sommers für den erneuerten FC Südtirol von Mister Stroppa an. In Kastelruth erfolgt auf dem Fußballplatz Telfen / Laranz um 17.30 Uhr der Anpfiff zu einer weiteren  Partie gegen eine Serie A Mannschaft, diesmal gegen das  frisch aufgestiegene Bologna. In den beiden vorhergehenden Testspielen siegten Hellas Verona 3:0 und Sassuolo 4:0.

Es läuft überhaupt nicht schlecht für Mister Stroppa und seine erneuerte Mannschaft, wie die beiden ersten Testspiele gegen Serie A Mannschaften gezeigt haben. Innerhalb einer Woche ist es gelungen, aus den einzelnen Spielern eine gute Mannschaft zu formen, die in den Freundschaftsspielen ihr Potential gezeigt hat. Die bisher neun Neuzugänge wurden eingebaut und können laut Sportdirektor Luca Piazzi mit weiterer Verstärkung rechnen, in der Abwehr mit dem fehlenden linken Außenverteidiger und in der Offensive mit einer weiteren Sturmspitze.

Bologna, das sich im Schlerngebiet im Sommerlager befindet, hat den Aufstieg in die Serie A in den Playoffs gegen Pescara geschafft. Für das Spiel vom Sonntag hat Giovanni Stroppa seinen ganzen, in Sterzing befindlichen Kader zur Verfügung, auch Luca Bertoni, der vorsichtshalber dem Spiel gegen Sassuolo ferngeblieben ist.

Vorverlegung des Spiels gegen Spezia. Ursprünglich war diese Partie für den 30. Juli vorgesehen, musste aber auf den Mittwoch, 29. Juli vorverlegt werden. Der Serie B Club und der FCS begegnen sich also am Mittwoch um 17:00 Uhr in St. Christina in Gröden.

Von: ©ka