McIlroy ist einer der PGA-Kritiker

Nach Kritik an laschem Vorgehen führt PGA-Tour Bluttest ein

Dienstag, 20. Juni 2017 | 19:00 Uhr

Von der nächsten Saison an müssen auch die Golfprofis im Kampf gegen Doping Bluttests abliefern. Dies kündigte die PGA-Tour an. Außerdem soll ab Oktober auch die Verbotsliste der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) übernommen werden. Zuletzt hatte es immer wieder Kritik an den angeblich zu laschen Doping-Tests im Golf gegeben.

Viele Stars hatten vor der Rückkehr ihres Sports ins Olympia-Programm vor einem Jahr die gängige Praxis kritisiert. Top-Golfer Rory McIlroy aus Nordirland stellte seinerzeit fest: “Ich könnte Wachstumshormone nehmen und käme damit durch, denn die kann man mit Urintests nicht nachweisen. Die Dopingproben im Golf sind noch weit hinter anderen Sportarten zurück.”

Von: APA/dpa