Sabalenka fehlt noch ein Sieg zum nächsten großen Titel

Neuauflage von Melbourne in Indian Wells: Sabalenka-Rybakina

Samstag, 18. März 2023 | 10:28 Uhr

Zu einer Wiederholung des Finales bei den Australian Open kommt es beim WTA-1000-Turnier in Indian Wells: Melbourne-Triumphatorin Aryna Sabalenka aus Belarus trifft auf die Kasachin Jelena Rybakina. Letztere schaltete beim Großturnier in der kalifornischen Wüste am Freitag im Halbfinale die Titelverteidigerin und Nummer eins der Welt, Iga Swiatek (POL), glatt mit 6:2,6:2 aus. Auch Sabelenka kam gegen Maria Sakkari (GRE-2) mühelos mit 6:2,6:3 ins Endspiel.

Sabalenka hat in diesem Jahr von 18 Spielen nur eines verloren. Dank des großen Punktepolsters von Swiatek ist die Polin auf dem Tennis-Thron aber vorerst ungefährdet.

Auch Rybakina bestätigt ihren Lauf bei den Australian Open. “In einigen Momenten habe ich heute mein höchstes Level erreicht”, meinte sie nach dem glatten Erfolg über Swiatek. Gegen Sabalenka hat Rybakina in bisher vier Aufeinandertreffen aber noch nicht gewonnen.

Inzwischen wurde bekannt, dass die frühere Weltranglisten-Dritte Elina Switolina nach ihrer Mama-Pause im April auf die WTA-Tour zurückkehrt. Sie und ihr Mann, der Franzose Gael Monfils, waren im Vorjahr Eltern einer Tochter namens Skai geworden. Die 28-jährige Ukrainerin erhielt für das Turnier in Charleston in South Carolina eine Wildcard und wird dort mit den Organisatoren ein Pro-Am-Event zugunsten der Ukraine und ihrer eigenen Foundation austragen.

Letztere war schon 2019, also vor der Invasion Russlands in die Ukraine, gegründet worden. Ihre Foundation kümmert sich um den Tennisnachwuchs in ihrer Heimat – nun speziell um Athleten, die aus der Ukraine flüchten mussten.

Von: APA/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz