Die Niederländerinnen kämpfen weiter um den WM-Titel

Norwegen und Niederlande komplettierten WM-Halbfinale

Mittwoch, 13. Dezember 2017 | 22:24 Uhr

Der Halbfinal-Schlager bei der Handball-WM der Frauen in Deutschland ist perfekt. In einer Neuauflage des Endspiels von 2015 kämpfen Titelverteidiger Norwegen und Vize-Weltmeister Niederlande am Freitag um den Einzug ins Endspiel.

Die Norwegerinnen deklassierten im Viertelfinale Olympiasieger Russland am Mittwochabend in Magdeburg mit 34:17 (15:8). Zuvor hatte die Niederlande gegen Außenseiter Tschechien einen mühevollen 30:26 (17:16)-Sieg gefeiert.

Im Duell der Handball-Schwergewichte erteilte Norwegen den Russinnen eine Lehrstunde. Schon zur Halbzeit lagen die Skandinavierinnen klar auf der Siegerstraße. Nach dem Wechsel baute der Welt- und Europameister den Vorsprung weiter aus und revanchierte sich für die Halbfinalniederlage bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio.

Nun kommt es wie in den siegreichen Endspielen der WM 2015 und EM 2016 zum Duell mit der Niederlande. Die Oranje-Frauen taten sich gegen Tschechien trotz einer schnellen 7:1-Führung lange schwer, setzten sich am Ende dank der größeren Routine aber durch.

Von: APA/dpa