Eine Ellbogenverletzung plagt den Serben

Novak Djokovic droht US Open zu verpassen

Montag, 24. Juli 2017 | 18:01 Uhr

Die ehemalige Tennis-Nummer-Eins Novak Djokovic muss sich einem Medienbericht zufolge auf eine Absage für die US Open einstellen. Wegen seiner Ellbogenverletzung drohten sechs bis zwölf Wochen Pause, zitierte die serbische Zeitung “Sportski Zurnal” den Arzt Zdenko Milinkovic, dessen Team Djokovic behandelt hatte. Der 30-Jährige suchte seinen Angaben zufolge auch einen Spezialisten in Toronto auf.

Djokovic habe nicht genug Pause gehabt, trotz einer ernsten Verletzung noch in Wimbledon gespielt und dort auf die Zähne gebissen. “Das macht mir als Freund immer große Sorgen”, sagte Milinkovic dem Bericht zufolge. Djokovic hatte im Wimbledon-Viertelfinale gegen den Tschechen Tomas Berdych aufgegeben. Gut ein Monat zuvor war er im Paris-Viertelfinale an Österreichs Ass Dominic Thiem gescheitert. Es wird erwartet, dass er sich in dieser Woche in Belgrad auf einer Pressekonferenz zu seiner Situation äußert. Er hat nach eigenen Angaben schon seit eineinhalb Jahren Probleme am Ellbogen.

Die US Open in New York finden in diesem Jahr vom 28. August bis zum 10. September statt. Djokovic hat das letzte Grand-Slam-Turnier der Saison 2011 und 2015 gewonnen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz