Dennis Novak schaffte die Qualifikation

Novak schaffte Aufstieg in Wimbledon-Hautbewerb

Donnerstag, 28. Juni 2018 | 19:41 Uhr

Dennis Novak steht beim Tennis-Grand-Slam-Turnier in Wimbledon erstmals im Hauptbewerb. Der 24-jährige Niederösterreicher gewann am Donnerstag sein Drittrundenspiel der Qualifikation gegen den Deutschen Matthias Bachinger in nur 86 Minuten glatt mit 6:2,6:4,6:2 und darf damit von Roehampton an die Church Road übersiedeln. Jürgen Melzer scheiterte hingegen an der letzten Quali-Hürde.

Während der 37-Jährige 7:5,6:3,6:7(6),4:6,3:6 gegen den Deutschen Yannick Maden verlor und dabei einen Matchball vergab, trumpfte Novak groß auf. “Ich habe unglaublich gut retourniert und sehr gut serviert. Es gibt wenig auszusetzen an meiner Partie”, erklärte der Niederösterreicher.

Für die kommenden Aufgaben sieht sich der gute Freund von Dominic Thiem gerüstet. “Ich spiele in den letzten Wochen sehr konstant, und auf Rasen macht es mir immer extrem Spaß. Jetzt werde ich mich gut auf den Hauptbewerb vorbereiten”, versprach Novak. Seinen Erstrunden-Kontrahenten kennt er nach der Auslosung am Freitag. “Der Gegner ist mir egal, ich genieße jetzt einmal den Erfolg.”

Weniger gut war die Stimmung bei Melzer – im ersten Frust über die Niederlage im 3:25 Stunden dauernden Fünf-Satz-Krimi gegen Maden wollte der Niederösterreicher keine Interviews geben. Beim Stand von 2:0 in Sätzen und 6:5 im Tiebreak servierte Melzer auf den Matchgewinn, verlor aber das Tiebreak und in späterer Folge auch die Partie.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz