Mahalbasic scorte zweistellig

ÖBV-Herren starteten mit Sieg in WM-Vorqualifikation

Mittwoch, 02. August 2017 | 23:15 Uhr

Österreichs Basketball-Herren sind am Mittwochabend mit einem Sieg in die Vorqualifikation zur WM 2019 (Gruppe B) gestartet. Sie bezwangen Albanien in Tirana deutlich 79:51 (40:21). Rasid Mahalbasic und Jakob Pöltl waren mit je 22 Punkten die Topscorer der ÖBV-Auswahl.

Der optimale Auftakt war in keiner Phase der “Hitzeschlacht von Tirana” infrage gestanden. Die Österreicher als das klar bessere Team auf dem Parkett stellten die Weichen früh auf Sieg. Der Pausenstand sprach schon eine deutliche Sprache.

Teamchef Kestutis Kemzura rotierte hoch. Alle zwölf Spieler im Kader kamen zum jeweils ersten Einsatz in einer WM-Vorqualifikation. Thomas Klepeisz stand mit 27:02 Minuten am längsten auf dem Parkett. Die Topscorer Mahalbasic (24:35 Min.) und Pöltl (21:06 Min.) hatten noch kürzere Arbeitstage. Die Österreicher dominierten den Rebound (40:22) und wiesen zudem die deutlich bessere Trefferquote (56,1:34,5 Prozent) als die Gastgeber auf.

“Pflichtaufgabe erfüllt”, resümierte Davor Lamesic. “Wir haben die Hitzeschlacht von Tirana erfolgreich überstanden.”

Österreich behielt auch im fünften Aufeinandertreffen mit Albanien die Oberhand. Neben Mahalbasic und Pöltl scorte mit Bryce Douvier (10) ein weiterer ÖBV-Spieler zweistellig.

Am Samstag wartet ein härterer Brocken auf die Mannschaft von Kemzura. Dann geht es im Multiversum Schwechat gegen die Niederlande (19.30 Uhr, ORF Sport + live).

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz