Teamchef Roger Bader

ÖEHV-Team bei Swiss Hockey Challenge gegen Top-Teams

Mittwoch, 12. Dezember 2018 | 12:40 Uhr

Auf Österreichs Eishockey-Nationalteam warten im Rahmen der Swiss Hockey Challenge in Luzern zwei hochkarätige Gegner. Zunächst bekommt es die Auswahl von Coach Roger Bader am Donnerstag (20.15 Uhr/live ORF Sport +) mit Vizeweltmeister und Gastgeber Schweiz zu tun, am Freitag (16.15 Uhr/live ORF Sport +) geht es gegen den Sieger des Duells zwischen Olympiasieger Russland und der Slowakei.

Die ÖEHV-Spieler bereiteten sich in den vergangenen Tagen in Innsbruck auf das Turnier vor und übersiedelten am Mittwoch nach Luzern. Nicht dabei waren die Stürmer Daniel Woger und Daniel Oberkofler, die wegen Verletzungen ausfallen. An ihrer Stelle rückten am Montag Marco Richter und Marco Brucker ins Teamcamp nach.

Zuvor hatten bereits Martin Schumnig und Thomas Hundertpfund krankheitsbedingt angesagt. Auf die Cracks von Red Bull Salzburg sowie auf Malmö-Legionär Konstantin Komarek verzichtete Bader aufgrund deren Teilnahme am Champions-Hockey-League-Viertelfinale.

Vor einem Monat hatte das österreichische Team bei der Euro Hockey Challenge in Danzig (Gdansk) triumphiert, nun treffen sie allerdings auf härtere Rivalen. “Das Turnier ist sicher um eine Stufe höher zu stellen als das im November”, sagte Bader. “Wir brauchen solche Spiele, um uns zu verbessern.”

Der ÖEHV-Nationaltrainer erwartet die Schweizer in Bestbesetzung. “Das ist ein Spiel, aus dem wir viel herausziehen können. Wir werden unseren Stil durchziehen und versuchen, offensiv Akzente zu setzen. Nur wenn wir bei unserem Spiel bleiben, können wir auch erfolgreich sein”, erklärte Bader und zeigte sich aufgrund des Trainingseifers seiner Schützlinge optimistisch. “Wir haben bei unseren Camps immer einen sehr guten Trainingsrhythmus. Die Spieler haben wieder sehr intensiv trainiert, um für das Turnier gerüstet zu sein.”

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz