Trainer Alpo Suhonen sah ersten Sieg seines Teams

ÖEHV-Team verabschiedete sich mit Sieg aus Olympia-Quali

Sonntag, 04. September 2016 | 15:26 Uhr

Österreichs Eishockey-Nationalmannschaft hat sich mit einem Sieg vom so enttäuschenden Olympia-Qualifikationsturnier in Riga verabschiedet. Die ÖEHV-Auswahl bezwang am Sonntag im schon bedeutungslosen Spiel Japan problemlos mit 3:0 (1:0,0:0,2:0). Im Anschluss (17.00) duellierten sich Lettland und Deutschland um das Olympia-Ticket.

Der knappe Erfolg über Japan war der erste Sieg unter Teamchef Alpo Suhonen nach drei Niederlagen in der Vorbereitung und den beiden Debakeln gegen Lettland (1:8) und Deutschland (0:6) in Riga. Zwei Powerplay-Tore durch NHL-Stürmer Michael Grabner (19.) und Andreas Kristler (48.) sowie ein Treffer von Thomas Raffl (59.) entschieden die Partie.

Nicht dabei waren die beiden angeschlagenen Schweden-Legionäre Dominique Heinrich und Konstantin Komarek.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz