Bernd Wiesberger - hier beim US-PGA-Championship - hat in Farsö den Pokal in Sichtweite

ÖGV-Doppelführung in Farsö: Wiesberger vor Schwab

Freitag, 28. Mai 2021 | 19:18 Uhr

Titelverteidiger Bernd Wiesberger und Matthias Schwab haben am Freitag beim Golfturnier der Europa-Tour in Farsö (DEN) für eine österreichische Doppelführung gesorgt. Nach neuerlich starken Leistungen – Wiesberger spielte eine 65er-Runde (6 unter Par), Schwab kam auf 66 Schläge – liegt der 35-jährige Burgenländer zur Halbzeit zwei Schläge vor dem acht Jahre jüngeren Steirer an der Spitze.

Nach dem Ausfall des Turniers im HimmerLand-Resort in Jütland 2020 schlug 2019-Sieger Wiesberger als Titelverteidiger ab und präsentierte sich nach zuletzt mäßigen Ergebnissen – meist auf der höherwertigen US-PGA-Tour – auf den ersten zwei Runden in starker Form. Am Freitag musste der siebenfache Turniersieger bei sieben Birdies nur einen Schlagverlust hinnehmen und lag mit dem Gesamtscore von elf unter Par alleine voran.

Von seinem zweiten bis zum achten Loch gelangen ihm nicht weniger als fünf Birdies. “Da kamen die Dinge ins Laufen”, freute sich der 65. der Weltrangliste, der den Jet Lag nach der Anreise aus den USA gut überwunden hat. “Mein Spiel ist gut, ich fühle mich bereit für das Wochenende.”

Schwab hat in seinen jüngsten fünf Turnieren auf der European Tour vier Top-Ten-Plätze geschafft, mit zwei siebenten Plätzen als besten Resultaten. Dabei spielte der Rohrmooser auch um den Sieg mit, wartet aber noch auf diese Premiere. In Dänemark verhalfen ihm ein Eagle (2 unter Par) und vier Birdies bei nur einem Bogey vorerst zu einer Spitzenplatzierung.

Der zurückhaltende Rohrmooser sprach danach von einer “tollen” Runde. “Es gelang mir mehrmals gut, aus schwierigen Situationen herauszukommen. Es hat Spaß gemacht.”

Der Schwede Alexander Björk, dem am 16. Loch ein Hole in One gelang, war einen Schlag hinter Schwab Dritter.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz