Max Kühner kämpft um Medaillen beim Nations-Cup

Österreichs Springreiter kämpfen um Medaillen in Barcelona

Mittwoch, 03. Oktober 2018 | 13:32 Uhr

Österreichs Springreiter sind nach dem souveränen Sieg im Divisionsfinale im August von Freitag bis Sonntag in Barcelona im Nations-Cup-Finale der besten 18 Nationen am Start. Angeführt vom WM-Sechsten Max Kühner hofft die OEPS-Equipe, die allerdings ohne Christian Rhomberg auskommen muss, auf das Erreichen der Medaillenentscheidung mit den besten acht Teams. Da müsste aber alles zusammenpassen.

Österreichs Equipe-Chef Marcus Wallishauser hat neben Kühner (mit PSG Final), Julia Houtzager-Kayser (Sterrehof’s Cayetano Z) und dem U21-EM-Dritten Felix Koller (Captain Future) noch Roland Englbrecht (Chambery) und Ersatzreiterin Marianne Schindele (Acoustik Solo Du Balou) für den Spanien-Trip nominiert. Christian Rhomberg, im August noch am Divisionssieg beteiligt, ist nicht mit von der Partie, weil seine Mäzenin ihm seine Pferde, darunter Top-Pferd Saphyr, wegen zu vielen Turniereinsätzen weggenommen hat. Der Vorarlberger muss sich neue Pferde suchen.

Für Kühner, der in Tryon bei den Weltreiterspielen ausgezeichneter Sechster geworden war, ist das Nations-Cup-Finale und der im August gelungene Aufstieg in die Europa Division eins “die Champions League des Pferdesports”.

Die österreichische Equipe tritt im Real Club de Polo de Barcelona am Freitag unter anderen gegen Weltmeister USA, Schweden (WM-Zweiter), Deutschland (WM-Dritter), Großbritannien, Niederlande, Schweiz, Belgien, Brasilien und Gastgeber Spanien an. Die Top 8 entscheiden am Sonntag den Titel untereinander. Die anderen Nationen kämpfen am Samstag im Challenge Cup um Platz 9.

Die Top 8 werden für die OEPS-Equipe sehr schwierig, aber Kühner übt sich in Optimismus. “Wir haben mit dem Erreichen des Finales schon gezeigt, was wir als Team leisten können. Auch wenn es sehr schwer wird, mit etwas Glück ist das Finale der Top-8 möglich”, glaubt der Wahl-Tiroler.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz