Olympia wird ohne Schwaiger/Hansel über die Bühne gehen

ÖVV-Damen verpassten vorerst Quotenplatz für Olympia in Rio

Samstag, 25. Juni 2016 | 16:30 Uhr

Die ÖVV-Damen haben am Samstag beim Finalturnier des Continental Cups im Beach-Volleyball in Stavanger die vorletzte Chance auf einen Olympia-Quotenplatz verpasst. Trotz des 0:2 im Spiel um Platz drei gegen Tschechien eröffnete sich eine weitere Möglichkeit für eine Rio-Teilnahme. Denn das letzte Quali-Turnier wurde von zehn auf zwölf Teilnehmer aufgestockt.

Österreich kam als vierte Nation von Stavanger zum Zug, weil Russland nicht unter den Top 4 rangierte, als Gastgeber in Sotschi aber fix dabei ist. Dort werden vom 5. bis 10. Juli die letzten zwei Olympia-Quotenplätze vergeben.

Am Vortag hatten die Österreicherinnen im Halbfinale überraschend gegen Außenseiter Ukraine mit 1:2 verloren. Den dritten Platz verpassten Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig und Stefanie Schwaiger/Barbara Hansel, sie verloren gegen ihre tschechischen Gegnerinnen jeweils mit 0:2 Sätzen.

Die ÖVV-Herren mussten im Halbfinale gegen Russland in ein Entscheidungsspiel, das Alexander Huber/Robin Seidl noch am Samstag bestritten.

Von: apa