Ogier auf der Überholspur

Ogier rückte Neuville mit Wales-Sieg in WM auf 7 Punkte nahe

Sonntag, 07. Oktober 2018 | 17:19 Uhr

WM-Titelverteidiger Sebastien Ogier hat am Sonntag die Wales-Rallye für sich entschieden. Der französische Ford-Pilot schaffte es, seinen Vorsprung von Samstag auf den zweitplatzierten Finnen Jari-Matti Latvala auf 10,6 Sekunden mehr als zu verdoppeln. Dritter bei diesem 11. von 13 WM-Saisonrennen wurde dessen Landsmann und Toyota-Markenkollege Esapekka Lappi mit 35,1 Sekunden Rückstand.

Ogier hatte mit Latvala hart zu kämpfen, hatte am Finaltag zwischendurch auch seine Führung verloren. Mit dem Erfolg rückte der nun fünffachen Sieger dieser Rallye dem belgischen WM-Leader Thierry Neuville (Hyundai) im Ranking zwei Rennen vor Saisonende bis auf sieben Punkte nahe. Neuville hatte seine Siegchancen am Samstag verspielt, als er von der Strecke abkam. Er wurde schließlich Fünfter (5./+1:14,4 Min).

Ergebnisse Wales-Rallye – Endstand nach 23 Sonderprüfungen: 1. Sebastien Ogier/Julien Ingrassia (FRA) Ford Fiesta 3:06:12,5 Stunden – 2. Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (FIN) Toyota Yaris 10,6 Sekunden zurück – 3. Esapekka Lappi/Janne Ferm (FIN) Toyota Yaris 35,1

WM-Zwischenstand (nach 11 von 13 Rennen): 1. Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul (BEL) Hyunday 189 Punkte – 2. Ogier 182 – 3. Ott Tänak (EST) Toyota 168

Nächstes Rennen: Katalonien-Rallye (25. bis 28. Oktober)

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz