Oswald wird für Verbleib in der Zone kämpfen

Oswald statt Marach im Davis Cup gegen Rumänen

Samstag, 09. September 2017 | 13:30 Uhr

Der Vorarlberger Philipp Oswald ersetzt den Steirer Oliver Marach als Doppelspieler in Österreichs Davis-Cup-Team für das Duell von Freitag bis Sonntag nächster Woche (15. bis 17. September) in Wels. Marach legt nach seinem Ausscheiden am Freitag im Mixed-Halbfinale der US Open eine Pause ein. Die primär für das Einzel einberufenen Spieler sind Dominic Thiem, Sebastian Ofner und Gerald Melzer.

“Philipp ist ein wunderbarer Doppelspieler und ein perfekter Teamplayer”, wurde Österreichs Davis-Cup-Kapitän Stefan Koubek in einer Aussendung zitiert. Mit Marach hat der 31-jährige Oswald heuer Ende Juli in Gstaad seinen fünften ATP-Titel im Doppel gewonnen, im Davis Cup war er bisher zweimal im Einsatz. Zuletzt war das Mitte Juli 2016 in der Ukraine der Fall, als Oswald mit Jürgen Melzer den Doppelpunkt holte. Gegen Rumänien geht es um den Verbleib in der Europa/Afrika-Zone 1.

Von: apa