Star-Quarterback Tom Brady mit der Vince Lombardi Trophy

Patriots vor NFL-Kick-off wieder Titelanwärter

Mittwoch, 06. September 2017 | 07:44 Uhr

Die mit Spannung erwartete neue Saison der National Football League (NFL) wird in der Nacht auf Freitag mit dem Duell zweier Top-Teams eröffnet. Titelverteidiger New England Patriots trifft in Foxborough auf die Kansas City Chiefs. Der Kreis der Mitfavoriten auf den Titel in der US-Profiliga ist groß. Auch Super-Bowl-Finalist Atlanta Falcons könnte wieder eine entscheidende Rolle spielen.

Die Patriots, die sich in Super Bowl LI dank einer noch nie da gewesenen Aufholjagd gegen die Falcons durchgesetzt haben, müssen Wide Receiver Julian Edelman verletzt vorgeben. Der 31-Jährige verpasst die gesamte Saison. Für die Franchise rund um den mittlerweile 40-jährigen Star-Quarterback Tom Brady ist der Ausfall eine große Schwächung, dennoch zählt das Team abermals zu den Top-Anwärtern auf die begehrte Vince Lombardi Trophy.

Die Hoffnungen, die in seine umgekrempelte Mannschaft gesetzt werden, wollte Brady aber nicht überbordend werden lassen. “Es ist unfair, Erwartungen zu nennen. Wir haben magische Jahre gehabt, die vielleicht nie wiederholt werden können”, meinte der viermalige Super-Bowl-MVP. “Dieses Team wird es schaffen, sein eigenes Kapitel zu schreiben. Hoffentlich wird es ein gutes.” Die ersten Experten-Ranglisten weisen den Titelverteidiger jedenfalls an der Spitze aus.

Die erste Runde wird am Wochenende fortgesetzt. Ein besonderes Spiel wird der Schlager zwischen den Seattle Seahawks und den Green Bay Packers (Sonntag, 22.25 Uhr/live Puls 4) für Eddie Lacy. Seattles Running Back trifft gleich im ersten Saisonmatch auf seine alte Mannschaft. Lacy soll den Seahawks im Laufspiel helfen. Für die Packers könnte Tight End Martellus Bennett auf Anhieb eine Verstärkung werden. Quarterback Aaron Rodgers hat mit dem 30-Jährigen eine athletische Anspielstation zur Verfügung.

Atlanta bekommt es in der ersten Runde mit den Chicago Bears zu tun. Die Pittsburgh Steelers, die ebenso zu den Mitfavoriten zählen, gastieren bei den Cleveland Browns. Rechtzeitig zum Beginn der Regular Season kann der Rekordchampion wieder auf Running Back Le’Veon Bell bauen. Dem 25-Jährigen war die angebotene Summe von über 12,1 Mio. Dollar (10,16 Mio. Euro) für seine Vertragsverlängerung nicht hoch genug gewesen, worauf er in der Preseason kurzerhand mit einem Streik reagiert hatte.

“Ich bin glücklich, wieder dabei zu sein. Das Wichtigste für mich ist, dass unsere Mannschaft gewinnt”, meinte Bell. Pittsburghs Running Back dürfte nach der Einigung neuer Liga-Bestverdiener auf seiner Position werden. Quarterback Ben Roethlisberger nimmt mit den Steelers seine 14. NFL-Saison in Angriff.

Neben dem Umzug der Chargers, die ab sofort nicht mehr in San Diego, sondern in Los Angeles angesiedelt sind, wartet die NFL-Saison 2017 auch mit einem adaptierten Regelwerk auf. Absichtliche und unsportliche Fouls werden künftig härter bestraft. Hits gegen den Kopf führen nun zum Spielausschluss. Bei Field Goals darf von der Defense nicht mehr über die Angriffslinie gesprungen werden. Ein neuer zentraler Videobeweis soll zudem Entscheidungen bei strittigen Situationen erleichtern, die Verkürzung der Overtime von 15 auf zehn Minuten für noch mehr Spannung sorgen.

Die 52. Super Bowl findet am 4. Februar 2018 im US-Bank-Stadion in Minneapolis, das erst im Vorjahr eröffnet worden ist, statt. Das Finalspiel der NFL geht zum zweiten Mal nach 1992 im Heimstadion der Minnesota Vikings über die Bühne. Die österreichischen Football-Fans können die NFL weiter wie gewohnt auf Puls 4 verfolgen. Der Privatsender überträgt pro Saison inklusive Play-offs insgesamt 30 Spiele live, darunter auch die Super Bowl.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Patriots vor NFL-Kick-off wieder Titelanwärter"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
nickname123
nickname123
Neuling
18 Tage 23 h

Yeah! Leeets goooo Pats!

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
18 Tage 22 h

…Tom Brady ist der beste…

wpDiscuz