Peya setzte sich gegen Landsmann Oswald durch

Peya nach Sieg im Österreicherduell im Shenzhen-Doppelfinale

Freitag, 29. September 2017 | 11:58 Uhr

Alexander Peya hat am Freitag gemeinsam mit dem US-Amerikaner Rajeev Ram beim ATP-Tennisturnier in Shenzhen das Finale im Doppelbewerb erreicht. Im Duell gegen Landsmann Philipp Oswald, der an der Seite des 40-jährigen Doppel-Urgesteins Max Mirnyi (BLR) spielte, behielt die österreichisch-amerikanische Paarung mit 6:4,3:6,10:3 die Oberhand.

Im Endspiel kämpft der Wiener um seinen ersten Turniersieg seit Basel 2015. Damals gewann der 37-Jährige mit dem Brasilianer Bruno Soares. Im Finale stand Peya zuletzt heuer beim Sandplatz-Turnier in Barcelona an der Seite von Philipp Petzschner. Die Finalgegner von Shenzen werden am Samstag im Duell zwischen den topgesetzten Nikola Mektic/Nicholas Monroe (CRO/USA) und Andra Sa/Dudi Sela (BRA/ISR) ermittelt.

Von: apa