Mein Block, mein Block!

Platz fünf für Doppler/Horst in Den Haag

Samstag, 17. Juni 2017 | 14:08 Uhr

Clemens Doppler/Alexander Horst haben das World-Tour-Turnier der Beach-Volleyballer in Den Haag auf dem fünften Platz beendet. Österreichs Top-Team musste sich am Samstag im Viertelfinale den italienischen Olympia-Zweiten Paolo Nicolai/Daniele Lupo mit 0:2 (-19,-14) beugen. Rang fünf bedeutet aber das beste Ergebnis in diesem Jahr auf der FIVB World Tour, es bringt ihnen auch 3.000 Dollar ein.

Endstation ist im Den-Haag-Achtelfinale für Robin Seidl/Tobias Winter und Thomas Kunert/Christoph Dressler gewesen. Seidl/Winter mussten sich den Brasilianern Pedro Solberg/Gustavo Carvalhaes 0:2 (-19,-19) geschlagen geben, Kunert/Dressler den Russen Nikita Liamin/Wjatscheslaw Krasilnikow ebenfalls mit 0:2 (-18,-16). Die beiden ÖVV-Teams wurden damit jeweils Neunte.

Clemens Doppler freute sich über das erste Top-Fünf-Ergebnis heuer. “Endlich ist uns der Sprung unter die Top 5 geglückt – ein weiterer Schritt in die richtige Richtung”, meinte er. Und Teampartner Alexander Horst wusste, weshalb das Viertelfinale verloren wurde: “Leider konnten wir nicht genug Servicedruck aufbauen, um den Schritt ins Semifinale zu schaffen.”

Das ÖVV-Duo reiste noch am Samstag nach Wien und kündigte sich für Sonntag beim Finaltag der U22-EM in Baden an.

Von: apa