Die Houston Rockets gewannen in Salt Lake City

Play-off-Siege für New Orleans und Houston

Samstag, 05. Mai 2018 | 07:16 Uhr

Die New Orleans Pelicans haben am Freitagabend (Ortszeit) einen souveränen 119:100-Heimsieg über die Golden State Warriors gefeiert. Damit verkürzte das Team aus Louisiana in der “best of seven”-Serie der zweiten Play-off-Runde der National Basketball Association (NBA) auf 1:2. Spiel vier findet am Sonntag (ab 21.30 Uhr MESZ) erneut in New Orleans statt.

Die Matchwinner der Pelicans beim ungefährdeten Erfolg über den Titelverteidiger aus Oakland waren Anthony Davis (33 Punkte/18 Rebounds) und Rajon Rondo, der mit 21 Assists einen persönlichen Play-off-Rekord verbuchte und daneben auch noch zehn Rebounds holte. Bei den Gästen war Klay Thompson mit 26 Punkten Topscorer.

Im zweiten Western-Conference-Semifinale stellten die Houston Rockets mit einem 113:92-Auswärtssieg über Utah Jazz auf 2:1. Der Grunddurchgangsgewinner und Titelfavorit revanchierte sich damit für die 108:116-Heimniederlage vom Mittwoch. Die vierte Partie der Serie wird in der Nacht auf Montag (2.00 Uhr MESZ) wieder in Salt Lake City ausgetragen. Houston führte bereits zur Pause 70:40, Superstar James Harden kam auf 25 Punkte und zwölf Assists für die Gäste aus Texas.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz