Die Texaner sind nicht mehr aus den besten Teams zu verdrängen

Pöltl-Team San Antonio hat Play-off-Teilnahme sicher

Sonntag, 31. März 2019 | 10:53 Uhr

Die San Antonio Spurs haben ihr Play-off-Ticket in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA seit Samstag sicher. Das Team des Österreichers Jakob Pöltl profitierte von einem 119:108-Erfolg der Houston Rockets gegen die Sacramento Kings. Bei sieben ausständigen Spielen in der regulären Saison sind die Texaner nicht mehr aus den besten acht Teams der Western Conference zu verdrängen.

Mit ihrem 22. Play-off-Einzug in Folge stellten die Spurs einen NBA-Rekord ein. Bisher war eine derartige Serie nur den Philadelphia 76ers (1950-1971, bis 1963 als Syracuse Nationals) gelungen. Es ist gleichzeitig die längste laufende Serie an Play-off-Teilnahmen in allen großen US-Sportarten.

Bedanken musste sich San Antonio auch bei James Harden. Der Houston-Star fertigte Sacramento mit 50 Punkten, elf Rebounds und zehn Assists fast im Alleingang ab. Es war Hardens neuntes Saisonspiel mit 50 oder mehr Punkten. Durchschnittlich kommt der Liga-Topscorer auf 36,4 Zähler pro Partie. Houston schob sich durch den vierten Sieg in den vergangenen fünf Spielen in der Western Conference auf Platz drei. Die Topteams Golden State und Denver sind für Harden und Co. im Grunddurchgang aber wohl nicht mehr einzuholen.

Von: apa