Majka rettete Vorsprung ins Ziel

Pole Majka gewann 14. Vuelta-Etappe – Froome weiter Leader

Samstag, 02. September 2017 | 18:32 Uhr

Der polnische Radprofi Rafal Majka hat die 14. Etappe der diesjährigen Spanien-Rundfahrt für sich entschieden. Der Kapitän des Bora-Teams setzte sich nach 175 Kilometern bei der Bergankunft der höchsten Kategorie in Sierra de La Pandera 27 Sekunden vor dem Kolumbianer Miguel Angel Lopez durch. Weitere vier Sekunden dahinter kamen Vincenzo Nibali und Gesamt-Leader Chris Froome an.

Damit bleibt der Brite, der bereits die heurige Tour de France gewonnen hatte, auf Double-Kurs. Nibali ist dem Sky-Kapitän dank einer Zeitgutschrift auf 55 Sekunden herangerückt. Neuer Dritter ist Wilco Keldermann (NED/+2:17 Min.).

Die Österreicher Stefan Denifl (Aqua Blue) und Patrick Konrad (Bora) waren lange Zeit Teil der bis zu zehnköpfigen Spitzengruppe. Letztgenannter forcierte auf dem vorletzten Anstieg des Tages, einer Bergwertung der zweiten Kategorie, mehrmals das Tempo und reduzierte die Spitze auf ein Quintett. Im zwölf Kilometer langen Schlussanstieg konnte Majka nach dieser Unterstützung seines Teamkollegen Konrad den Ausreißversuch erfolgreich abschließen.

Am Sonntag wartet ein kurzer aber bergiger Abschnitt auf das Peloton. Auf 129,4 Kilometern gibt es zwei Anstiege der ersten sowie die Bergankunft der höchsten Kategorie auf den 2.510 Meter hohen Alto Hoya de la Mora.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz