Marquez freut sich auf das erste Rennen in Thailand

Premiere für MotoGP in Thailand – Marquez vor Titel

Donnerstag, 04. Oktober 2018 | 14:43 Uhr

Premiere für die Motorrad-WM: Erstmals geht am kommenden Sonntag eine Veranstaltung in Thailand in Szene. In Buriram, 400 Kilometer nordöstlich von Bangkok und nicht fern der Grenze zu Kambodscha, warten auf dem von Hermann Tilke gezeichneten Hochgeschwindigkeitskurs auf den überlegenen WM-Leader Marc Marquez und Co. heiße Bedingungen. Offen ist der Start von Jorge Lorenzo.

Der spanische Ducati-Werksfahrer humpelte wegen seines in Aragon erlittenen Zehen- und Mittelfuß-Knochenbruchs zunächst mit schmerzverzerrtem Gesicht auf Krücken durchs Fahrerlager und machte kein Geheimnis daraus, dass er Marquez für den “Highsider” von vor zwei Wochen verantwortlich macht. “Der Sturz hat nicht nur mein Rennen in Aragon, sondern womöglich auch dieses hier in Buriram zerstört”, ärgerte sich Lorenzo über seinen nächstjährigen Stallkollegen.

Dabei ist der Chang Circuit maßgeschneidert für die Ducatis, was Lorenzo und dessen Markenkollegen und Marquez’ erstem Verfolger, Andrea Dovizioso, am Sonntag (9.00 MESZ/live ServusTV) Chancen eröffnet. Marquez wiederum hat ähnlich wie in der Formel 1 Lewis Hamilton fünf Rennen vor Schluss einen großen Vorsprung. Gleich 72 Zähler liegt der Spanier vor Dovizioso und hat damit seinen fünften WM-Titel in der MotoGP und den siebenten insgesamt absehbar vor Augen.

Marquez absolvierte einen PR-Auftritt in einem der lokalen Fortbewegungsmittel “Tuk-Tuk” und freute sich auf das erste Rennen in Thailand. “Es werden sicher viele Fans auf den Tribünen sein”, hofft der Spanier trotz der Hitze. “Wir müssen konzentriert und ruhig bleiben und das Wochenende angehen wie immer”, lieferte er seinen Standardsatz ab.

Der Asien-Swing der Zweirad-WM geht nach Thailand in Japan, Australien und Malaysia weiter, ehe am 18. November in Spanien das große Finale wartet. In der Moto2 liegt seit Österreich der Italiener Francesco Bagnaia (Kalex) in Front und kann im Kampf um den Titel gegen KTM-Pilot Miguel Oliveira (POR) entscheidende Akzente setzen. In der Moto3 führt der Spanier Jorge Martin (Honda) 13 Punkte vor dem Italiener Marco Bezzecchi (KTM).

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz