Raffl erlitt eine nicht näher beschriebene Verletzung

Raffl bei Flyers-Heimniederlage gegen Colorado verletzt

Dienstag, 23. Oktober 2018 | 12:13 Uhr

Michael Raffl ist bei der 1:4-Heimniederlage der Philadelphia Flyers in der NHL gegen Colorado Avalanche am Montag verletzt ausgeschieden. 4:15 Minuten vor Ende des zweiten Drittels musste der Österreicher, der im Wells Fargo Center insgesamt 6:44 Minuten auf dem Eis stand, wegen einer nicht näher beschriebenen Verletzung in die Kabine.

Beim 1:3 von Detroit gegen Carolina lieferte Thomas Vanek (15:55 Minuten Eiszeit) den Assist zum einzigen Treffer der Hausherren durch Andreas Athanasiou. Nur einen Tag nach dem ersten Saisonsieg war dies eine weitere bittere Niederlage für das Schlusslicht im Osten. Coach Jeff Blashill ärgerte vor allem die 12:36-Schussbilanz nach zwei Dritteln: “Das ist zu hundert Prozent unentschuldbar.”

Hinsichtlich der Verletzung von Raffl wurden vorerst keine Details bekannt. Der ÖEHV-Stürmer war nach einem Rempler von Colorado-Verteidiger Patrik Nemeth unglücklich gegen die Bande gekracht. Als ihm Fitness-Trainer Jim McCrossin auf die Beine half, konnte Raffl nicht mit dem linken Fuß auftreten.

NHL-Ergebnisse vom Montag: Philadelphia Flyers (Raffl) – Colorado Avalanche 1:4, Detroit Red Wings – Carolina Hurricanes 1:3, Winnipeg Jets – St. Louis Blues 5:4 n.V., Vancouver Canucks – Washington Capitals 2:5

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz