Acht von neun Wertungsprüfungen gewonnen

„Rally Valli della Carnia“: Eggentaler Rallypilot Bernd Zanon siegreicher Favorit

Freitag, 08. Juli 2022 | 22:39 Uhr

Eggental/Ampezzo – Bei der „Rally Valli della Carnia“ in Ampezzo (Friaul) in den Karnischen Dolomiten war der Eggentaler Rallypilot Bernd Zanon diesmal als klarer Favorit mit am Start. Das Rennen beinhaltete neun Wertungsprüfungen, welche in zwei Tagen zu bewältigen waren. Zanon und sein Copilot Denis Piceno führten ab den ersten Metern das Feld an. Am Ende des Rennens gewann Zanon 8 von 9 Prüfungen. Einzig in Wertungsprüfung 7 über den Passo Duran büßte Zanon gegenüber seinem ärgsten Rivalen 3/10 Sekunden ein.

ZANONRACING

„Wir hatten von Anfang an den richtigen Speed, das einzige, das uns zu schaffen machte, war ein Geräusch aus dem Sperrdifferential, welches immer lauter wurde. Daher versuchten wir auf den extrem anspruchsvollen Passagen das Auto so schonend wie möglich zu bewegen“, so Bernd. „Am Anfang unserer Rallyekarriere – im blauen Peugeot 106 – konnten wir uns kein hochwertiges Getriebe leisten, also hatten wir eines, das aber dauernd kaputt ging.

ZANONRACING

Damals habe ich gelernt, sehr materialschonend zu fahren und trotzdem schnell zu sein.“ Diese Erfahrung hat Zanon offenbar auch bei der diesjährigen „Rally Valli della Carnia“ genützt. Am Ende des Tages siegte Zanon mit über 30 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Ein Sieg, der auch für den diesjährigen Alpen Adria Rally Cup wichtig ist, ebenso zählt das Rennen für die Italienische Regionenmeisterschaft der 4. Zone.

Das nächste Rennen bestreitet Zanon Mitte August bei der Mühlberg Rally in der Nähe von Linz(A), doch ausruhen steht für den Eggentaler nicht auf dem Programm. Am 6. August organisiert das Rallyeteam ZANONRACING in Birchabruck einen Tag der offenen Tür für alle Rennsportbegeisterte. Und das Problem mit dem Differential muss auch behoben werden.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz