Die Grün-Weißen wollen im August über den Aufstieg jubeln

Rapid in CL-Qualifikation gegen Alashkert oder Debrecen

Montag, 24. Juli 2023 | 15:03 Uhr

Von: apa

Rapid Wien trifft in der dritten Qualifikationsrunde der Fußball-Conference-League entweder auf Alashkert FC aus Armenien oder Debreceni VSC aus Ungarn. Das Hinspiel am 10. August findet in Wien statt, eine Woche später geht es für die Hütteldorfer auswärts um den Aufstieg. Alashkert und Debreceni ermitteln am kommenden Donnerstag (27.7.) und am 3. August den Gegner von Rapid.

“Wir werden uns frühzeitig mit beiden Mannschaften auseinandersetzen, um auf alle Eventualitäten bestens vorbereitet zu sein”, sagte Rapid-Trainer Zoran Barisic. “Unser ehemaliger Torhüter Jan Novota ist 2017 nach Ungarn zu Debreceni VSC gewechselt, deshalb ist der Verein für mich kein unbekannter”, so Barisic. Alashkert war im Herbst 2021 in der Conference League Gruppengegner des LASK, die Linzer gewannen auswärts 3:0 und zu Hause 2:0.

Die Wiener Austria, die in der zweiten Qualifikationsrunde (27.7. und 3.8.) gegen Banja Luka spielt, bekommt es im Falle des Aufstiegs mit dem aktuellen kasachischen Tabellenführer Ordabasy Schymkent oder dem polnischen Vizemeister Legia Warschau zu tun. Die Austria würde in der dritten Runde zunächst auswärts antreten und hätte im Rückspiel Heimvorteil.