Real Madrid musste eine Niederlage einstecken

Real Madrid blamierte sich gegen Girona mit 1:2

Sonntag, 17. Februar 2019 | 14:20 Uhr

Real Madrid hat im Titelkampf der spanischen Fußball-Liga einen großen Rückschlag hinnehmen müssen. Die “Königlichen” blamierten sich am Sonntag zu Hause gegen Abstiegskandidat Girona mit 1:2 und kassierten die erste Niederlage nach fünf Ligasiegen in Folge. Für Girona endete eine lange Durststrecke, es war es der erste Meisterschaftssieg seit dem 3:1 bei Espanyol Barcelona am 25. November 2018.

Zuletzt hatte es für Girona sechs Pflichtspiel-Niederlagen in Folge gegeben, in der Liga zehn Partien en suite ohne drei Punkte. Am Sonntag machten die von Rang 17 auf 15 vorgestoßenen Gäste einen 0:1-Rückstand dank einem Elfmetertor von Cristhian Stuani (65.) und einem Treffer von Portu (75.) noch wett. Für Real war ein Tor von Casemiro (25.) zu wenig, noch dazu sah Abwehrchef Sergio Ramos in der 90. Minute wegen eines Fouls die Gelb-Rote Karte.

Real (45) liegt damit nach 24 Runden bereits neun Punkte hinter Tabellenführer FC Barcelona (54) zurück, der am Samstag gegen Real Valladolid 1:0 gewann. Atletico Madrid (47) ist nach einem 1:0-Erfolg bei Rayo Vallecano nun wieder Zweiter.

Von: apa