Ronaldo machte wieder einmal den Unterschied aus

Real Madrid dank Ronaldo zum dritten Mal Club-Weltmeister

Samstag, 16. Dezember 2017 | 20:18 Uhr

Der spanische Rekordmeister Real Madrid hat als erste Mannschaft den Titel bei der FIFA-Club-WM erfolgreich verteidigt. Der Champions-League-Sieger gewann am Samstagabend in Abu Dhabi das Endspiel gegen den brasilianischen Copa-Libertadores-Sieger Gremio Porto Alegre 1:0 (0:0). Das Goldtor glückte Weltfußballer Cristiano Ronaldo aus einem Freistoß in der 53. Minute.

Mit nunmehr drei Club-WM-Triumphen schlossen die Madrilenen zum Rekordsieger und Erzrivalen FC Barcelona auf. Für Ex-Weltfußballer Zinedine Zidane war es bereits die achte Trophäe als Real-Trainer.

Real Madrid hatte in diesem Jahr bereits als erster Club eine erfolgreiche Titelverteidigung in der Champions League geschafft. Mit dem nun fünften gewonnen Titel – nach spanischer Meisterschaft, Champions League, UEFA- und spanischer Supercup – im Kalenderjahr 2017 stellten die “Königlichen” einen neuen Vereinsrekord auf. Bisher hatte das Real-Team von 2014 mit vier Titeln die Bestmarke gehalten.

Von: apa