Ronaldo-Ersatz Asensio erzielte das 1:0

Real Madrid erreichte gegen Valencia nur 2:2

Montag, 28. August 2017 | 05:32 Uhr

Real Madrid hat unerwartet schon in der zweiten Runde der spanischen Fußball-Meisterschaft Punkte abgegeben. Der Meister kam am Sonntag im Heimspiel gegen Valencia nur zu einem 2:2 und wurde erstmals nach acht Pflichtspielsiegen in Folge wieder gestoppt.

Das bisher letzte Spiel, das ohne Real-Sieg endete, war das Rückspiel des Champions-League-Semifinales der vergangenen Saison gegen Stadtrivale Atletico Madrid am 10. Mai (1:2).

Ohne den gesperrten Weltfußballer Cristiano Ronaldo verhinderte ausgerechnet dessen Ersatzmann Marco Asensio sogar noch Schlimmeres. In der 81. Minute traf der 21-Jährige, der demnächst einen neuen Vertrag mit einer Ausstiegsklausel von über 200 Millionen Euro unterschreiben soll, mit einem Freistoß von der Strafraumgrenze zum 2:2. Asensio hatte zuvor schon in der 10. Minute die Führung von Real erzielt. Für die Tore von Valencia sorgten Carlos Soler (18.) und Geoffrey Kondogbia (77.).

Real liegt nun als Tabellenfünfter zwei Punkte hinter dem Führungstrio Real Sociedad, FC Barcelona und Leganes, das mit zwei Siegen gestartet ist.

Von: APA/ag.