Gareth Bale mit einem Doppelpack für Real Madrid

Real Madrid siegte – Barca rettete Remis

Samstag, 31. März 2018 | 23:34 Uhr

Der FC Barcelona bleibt in der laufenden Saison der spanischen Fußball-Meisterschaft ungeschlagen. Die Katalanen erreichten am Samstag im Duell der Champions-League-Viertelfinalisten auswärts gegen den FC Sevilla durch einen Doppelschlag im Finish noch ein 2:2. Wenige Stunden zuvor hatte Real Madrid bei Las Palmas 3:0 gewonnen.

Sevilla ging durch Treffer von Franco Vazquez (36.) und Luis Muriel (50.) mit 2:0 in Führung und ließ danach einige gute Konterchancen aus. Die Rechnung dafür gab es in der 88. und 89. Minute: Zunächst traf Luis Suarez aus einer Standardsituation, danach war Lionel Messi per Weitschuss erfolgreich.

Der zuletzt an Muskelproblemen laborierende Argentinier war erst in der 58. Minute eingewechselt worden und ermöglichte Barca noch eine halbwegs passable Generalprobe für das Viertelfinal-Hinspiel der Champions League am Mittwoch gegen AS Roma. Bereits einen Tag zuvor bekommt es Sevilla mit dem FC Bayern zu tun. Zudem treffen die Andalusier am 21. April im Cupfinale in Madrid wieder auf Barcelona.

Im Hinblick auf den Titelkampf ließ sich der Punkteverlust für den Spitzenreiter verschmerzen. Der erste Verfolger Atletico Madrid hätte selbst bei einem Sieg am Sonntag daheim gegen La Coruna acht Runden vor Schluss noch neun Punkte Rückstand und hat außerdem das direkte Duell verloren. Weiters bietet sich Barca die Chance, den Rekord von 38 ungeschlagenen Liga-Partien von Real Sociedad von 1979/80 zu erreichen. Derzeit ist der Vizemeister saisonübergreifend 37 Runden ohne Niederlage.

13 Punkte hinter dem Tabellenführer auf Platz drei liegt Real Madrid nach dem 3:0 auswärts gegen Las Palmas. Die Tore erzielten Gareth Bale (26., 51./Elfmeter) und Karim Benzema (39./Elfmeter). Beim Titelverteidiger wurden Cristiano Ronaldo, Marcelo und Toni Kroos im Hinblick auf das Viertelfinal-Hinspiel der Champions League am Dienstag gegen Juventus geschont.

Von: apa