Seit 17 Jahren wechselte kein Spieler mehr innerhalb Madrids

Real verpflichtete Hernandez von Stadtrivale Atletico

Mittwoch, 05. Juli 2017 | 18:54 Uhr

Real Madrid hat das französische Talent Theo Hernandez von Stadtrivale Atletico um eine kolportierte Ablösesumme von 30 Millionen Euro verpflichtet. Der 17-jährige Linksverteidiger, der für sechs Jahre bis 2023 unterschrieb, ist somit der erste Spieler seit dem Argentinier Santiago Solari vor 17 Jahren, der direkt innerhalb der spanischen Hauptstadt wechselt.

Der U21-Teamspieler hat für Atletico kein einziges Spiel in der Primera Division bestritten, er überzeugte die “Königlichen” bei seinem Leihengagement in Alaves, wo er in der abgelaufenen Saison auf 32 Einsätze gekommen war. Atletico darf aufgrund einer Transfersperre in diesem Sommer keine neuen Spieler erwerben. “Er hat mehrere Angebote für einen neuen Vertrag ausgeschlagen”, erklärte Atletico in einer Aussendung.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz