Motocross-Nord-Ostmeisterschaft

Recoaro Terme: Fünf Podestplatzierungen für Südtiroler Piloten

Mittwoch, 27. Juli 2022 | 17:12 Uhr

Bozen – Vor kurzem fand in Recoaro Terme (Vicenza) der fünfte Lauf zur Motocross-Nord-Ostmeisterschaft statt. Bei brütender Hitze wussten die einheimischen Piloten einmal mehr zu überzeugen.

Insgesamt fünf Podestplätze schauten für die Südtiroler Athleten heraus. Elia Fulco, der für den MC Arco startet, setzte sich überlegen in der Klasse 65 Cadetti durch. Ganz oben auf dem „Stockerl“ stand auch Fabio Payer. Der Nordtiroler vom TT Südtirol gewann die Kategorie MX2 Challenge. Norbert Lantschner vom MC Evergreen belegte den zweiten Rang in der Masters-Open-Klasse. Zwei dritte Plätze holten sich die beiden Aushängeschilder vom MC Meran, Claudia Schwarz (Girls) und Nachwuchstalent Jakob Gampenrieder (Debuttanti 65).

Knapp am Podest vorbeigeschrammt ist Lukas Messner: Der Brixner landete in der Junior-85-Kategorie auf dem vierten Platz. In die Top Ten schafften es auch Thomas Arnoldo (Expert MX2, 6.), Michael Rabensteiner und Leopoldo Corrà (Junior 125 bzw. Master Open, jeweils 7.) sowie Matteo Rossi (Expert MX1, 9.) und die beiden Meraner Elias Hueber (Cadetti 65) und Maximilian Wohlfarter (Fast MX2, jeweils 10.).

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz