Im zehnten Anlauf soll es endlich klappen

Red Bull Salzburg startet zehnten Champions-League-Anlauf

Sonntag, 09. Juli 2017 | 12:00 Uhr

Alle guten Dinge sind zehn. Das denkt sich Österreichs Fußball-Double-Champion Salzburg vor dem Start in die Champions-League-Qualifikation. Dort blieben die “Bullen” seit der Übernahme durch den Getränkekonzern Red Bull neunmal hängen, zuletzt 2016 knapp in der Verlängerung gegen Dinamo Zagreb. Nun wartet als erste von drei Hürden Maltas Meister Hibernians FC, Spiel eins ist am Dienstag in Paola.

Die Mozartstädter sind großer Favorit, das unterstreicht auch die Bilanz der ÖFB-Clubs gegen Vereine aus Malta im Europacup. In vier K.o.-Duellen gelang bisher immer der Aufstieg, in acht Spielen konnte das Maximum von acht Siegen herausgeholt werden. Bei 27 Toren musste einzig die Vienna beim 4:1-Heimerfolg gegen La Valletta in der ersten UEFA-Cup-Runde 1989 einen Gegentreffer hinnehmen.

In Paola kommt es nun zu einer doppelten Premiere. Die Hibernians sind noch nie in einem Bewerbsspiel auf einen österreichischen Club getroffen und Salzburg bekommt es erstmals im Europacup mit einem Team aus Malta zu tun.

Von: apa