4:2-Auswärtssieg gegen die Wipptal Broncos

Rittner Buam feiern einen souveränen Auftaktsieg

Samstag, 10. September 2022 | 22:26 Uhr

Sterzing – Der Saisoneinstand der Rittner Buam ist geglückt. Im ersten Spiel der Alps Hockey League 2022/23 zwangen die Blau-Roten die Wipptal Broncos Weihenstephan auswärts nach einer überzeugenden Vorstellung mit 4:2 in die Knie.

Die Rittner Buam legten im Startdrittel mit viel Dampf nach vorne los und stellten die Abwehr der Wipptal Broncos um Goalie Jakob Rabanser unter Dauerstress. Bis zum Führungstreffer dauerte es aber zehn Minuten. Dann war Derek Gentile nach herrlicher Vorlage von Manuel Öhler zur Stelle: Einen langen Pass von Cardwell legte Öhler Gentile schön in den Lauf, der dann keine Mühe hatte, zum 1:0 einzunetzen (10.27). Im restlichen ersten Drittel passierte nicht mehr viel, sodass es bei der knappen Führung erstmals in die Katakomben der provisorischen Weihenstephan Arena ging.

Als deutlich ereignisreicher erwies sich das Mitteldrittel. Zunächst gab es gute Möglichkeiten für beide Mannschaften, ehe in der 25. Minute die Rittner Buam auf 2:0 stellten. Bei einem Pechlaner-Schuss aus eigentlich ungefährlicher Position patzte Broncos-Goalie Rabanser und der Puck schlug im langen Kreuzeck ein. Die Wildpferde fanden aber die passende Antwort: Gerade einmal zwei Minuten später tauchte Joseph Mizzi aus dem Nichts vor Hayden Hawkey auf und hatte keine Mühe, den Rittner Schlussmann zu überwinden (27.26). Mit zwei Powerplay-Toren durch Gentile (30.35) und Kevin Fink (33.11), beide Male nach schöner Cardwell-Vorarbeit, stellten die Buam aber noch vor der zweiten Drittelpause auf ein komfortables 4:1.

Max Pattis

Trotz des Rückstands gaben sich die Broncos im Schlussdrittel nie auf und brachten die Rittner Buam, die offensiv einen Gang zurückgeschaltet hatten, immer wieder ins Schwitzen. So konnte sich Hayden Hawkey im Kasten der Blau-Roten immer wieder auszeichnen. In der 50. Minute musste er sich aber geschlagen geben, als Davide Conci beim Überzahlspiel im Slot goldrichtig stand und eine Parade von Hawkey im Netz versenkte. Vier Zeigerumdrehungen später ging ein Raunen durch die Zuschauerränge, als Giftopoulos nach einer Konfusion im Rittner Slot nur noch einschieben musste, aber an einem Glanzreflex von Hawkey scheiterte (54.). Das war auch das letzte Highlight der Partie, die mit 4:2 aus Sicht der Rittner Buam zu Ende ging.

Wipptal Broncos Weihenstephan – Rittner Buam 2:4 (0:1, 1:3, 1:0)

Tore: 0:1 Gentile (10.27), 0:2 Pechlaner (25.28), 1:2 Mizzi (27.26), 1:3 Gentile (30.35/PP), 1:4 Kevin Fink (33.10/PP), 2:4 Conci (50.35/PP)

Von: ka

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Rittner Buam feiern einen souveränen Auftaktsieg"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ieztuets
ieztuets
Superredner
22 Tage 15 h

Wie schaugs do mitn Energiesporn aus, isch ban gonzn Sport woll a “Fremdwort”… sella Temperaturn obr es mueß Eishockey gspielt wearn und logischerweise a mittn im Hoachsummer zun trainiern!

wpDiscuz