Auch Südtiroler in den Startlöchern

Rodeln: Naturbahn-Weltcupsieger Kammerlander startet mit Heimvorteil

Freitag, 01. Dezember 2017 | 11:10 Uhr

Als Titelverteidiger startet Thomas Kammerlander in die am Wochenende in Kühtai beginnende Weltcup-Saison im Naturbahn-Rodeln. Der Tiroler hatte im vergangenen Winter den elffachen Cup-Gewinner Patrick Pigneter abgelöst und genießt nun beim Auftakt Heimvorteil. Im Vorjahr hatte Pigneter im Kühtai triumphiert, diesmal erfolgt die Entscheidung allerdings nicht im K.o.-Modus, sondern in zwei Läufen.

Bei den Damen versuchen die von der Weltcup-Dritten Tina Unterberger angeführten Österreicherinnen, die Vorherrschaft der Südtirolerinnen Greta Pinggera und Evelin Lanthaler zu brechen. Im Doppelsitzerbewerb gelten die mehrfachen Pokalgewinner Pawel Porschnew/Iwan Lasarew (Russland) und Pigneter/Florian Clara (Italien) als Favoriten. Die österreichischen Duos Rupert Brüggler/Tobias Angerer sowie Christian und Andreas Schopf waren zuletzt Gesamt-Dritte bzw. Vierte.

Auch die WM geht in der kommenden Saison in Österreich in Szene. Schauplatz ist vom 9. bis 11. Februar Winterleiten bei Obdach in der Steiermark.

Von: apa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz