Egle/Kipp rodelten in Altenberg erneut aufs Podest

Weltcupsieg für Südtiroler Rodlerinnen – Egle/Kipp Dritte in Altenberg

Samstag, 04. Februar 2023 | 12:06 Uhr

Selina Egle und Lara Kipp sind eine Woche nach ihren beiden WM-Silbermedaillen auch im Kunstbahn-Weltcup aufs Podest gerodelt. Die Vizeweltmeisterinnen fuhren am Samstag in Altenberg im Doppelsitzer auf Rang drei. Die dreifachen Saisonsiegerinnen mussten sich nur den Südtiroler Gesamtweltcup-Führenden Andrea Vötter/Marion Oberhofer sowie den deutschen Weltmeisterinnen Jessica Degenhardt/Cheyenne Rosenthal geschlagen geben. Die ÖRV-Männer verpassten das Doppelsitzer-Podest.

Egle/Kipp fuhren in beiden Durchgängen die drittschnellste Laufzeit, am Ende fehlten ihnen 0,277 Sekunden auf Vötter/Oberhofer. Im Gesamtweltcup sind die Tirolerinnen nach ihrem fünften Podestplatz der Saison weiter die ersten Verfolgerinnen der Südtirolerinnen, die für Italien starten. Ihr Rückstand beträgt vier Rennen vor Schluss aber bereits 85 Punkte.

Österreichs Männer hatten mit der Entscheidung im Doppelsitzer nichts zu tun. Die WM-Dritten Yannick Müller/Armin Frauscher landeten auf Platz fünf. Die Olympia-Dritten Thomas Steu/Lorenz Koller vermieden im zweiten Lauf nur mit Mühe einen Sturz und belegten mit über zweieinhalb Sekunden Rückstand Rang 16. An der Spitze setzten sich die Deutschen Toni Eggert/Sascha Benecken 0,066 Sekunden vor ihren Landsmännern, den Dreifach-Olympiasiegern Tobias Wendl/Tobias Arlt, durch. Müller/Frauscher lagen 0,627 Sekunden zurück.

Von: apa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz