Ronaldo muss sich noch etwas gedulden

Ronaldo könnte Saudi-Arabien-Debüt in Test gegen PSG geben

Montag, 09. Januar 2023 | 13:02 Uhr

Fußball-Superstar Ronaldo könnte in seiner Rolle als Neo-Spieler des saudi-arabischen Clubs Club Al-Nassr erstmals in einem Testspiel gegen Paris Saint-Germain am 19. Jänner in Riad in Erscheinung treten. Wie Al-Nassr-Coach Rudi Garcia gegenüber “L’Equipe” bestätigte, würde der 37-jährige Portugiese gegen Lionel Messi und Co. allerdings in einem gemischten Team von Spielern Al-Nassrs sowie Al-Hilals antreten.

Sein erstes Ligamatch für Al-Nassr ist für 22. Jänner gegen Al-Ettifaq bzw. nach dem Absitzen seiner aus England mitgebrachten Zwei-Spiele-Sperre geplant.

Von: APA/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Ronaldo könnte Saudi-Arabien-Debüt in Test gegen PSG geben"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Rudolfo
Rudolfo
Kinig
26 Tage 10 h

Die saudische Regierung und die Verantwortlichen von Al-Nasser haben mit der “Einladung” von Christiano Ronaldo bis jetzt alles richtig gemacht. 200 Millionen im Jahr zahlen die aus der Portokasse bzw. dem “Reserveöltank”. Dafür ist ihr Dritte-Klasse-Verein jetzt nahezu täglich in allen Sport- und sonstigen Medien präsent. Das “Green Washing” und der Zugewinn an Popularität und Aufmerksamkeit ist unbezahlbar….

OH
OH
Superredner
26 Tage 4 h

leider !

OH
OH
Superredner
26 Tage 4 h

Ist das so wichtig, das man über einen lediglich gutbezahlten Fußball -Rentner schreiben muss ???

wpDiscuz