Es soll nicht Ronaldos letzter Abgang im Teamtrikot sein

Ronaldo will laut Zeitung Nationalteam-Karriere fortsetzen

Dienstag, 13. Dezember 2022 | 19:09 Uhr

Superstar Cristiano Ronaldo will einem Medienbericht zufolge weiter für die portugiesische Fußball-Nationalmannschaft spielen. Der 37-Jährige glaube, dass er dem Team weiter helfen könne, schrieb die portugiesische Zeitung “Correio da Manhã” am Dienstag ohne weitere Details oder eine Quelle zu nennen. Ronaldo wolle die Entscheidung auch nicht davon abhängig machen, wer die Nationalmannschaft in Zukunft trainiere.

Einem Medienbericht zufolge steht der bisherige Trainer Fernando Santos vor dem Aus. Santos hatte stets als Vertrauter und Unterstützer von Ronaldo gegolten, beide hatten 2016 gemeinsam den EM-Titel gewonnen. Bei der WM in Katar setzte Santos seinen Kapitän nach enttäuschenden Leistungen in der Gruppenphase und einem Streit rund um dessen Auswechslung aber in beiden K.o.-Spielen zunächst auf die Ersatzbank. Portugal war am Samstag nach einem 0:1 im Viertelfinale gegen Marokko aus der WM ausgeschieden.

Für Ronaldo war das Turnier in Katar seine fünfte WM und sein zehntes großes Turnier in Serie. Er ist mit 196 Länderspielen Portugals Rekord-Nationalspieler und mit 118 Treffern auch Rekord-Torschütze des Landes. Der Offensivspieler ist seit der Trennung von seinem vorherigen Club Manchester United zu Beginn der WM vereinslos. Der 37-Jährige hatte bisher sowohl seine Zukunft im Verein als auch im Nationalteam offen gelassen. Lediglich seinen Traum vom WM-Titel hat er abgehakt. Bei der Weltmeisterschaft 2026 ist er 41 Jahre alt.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Ronaldo will laut Zeitung Nationalteam-Karriere fortsetzen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

Dieser eitle Selbstdarsteller soll es schleunigst lassen.

Kinig
1 Monat 25 Tage

@PeterS….Selbstgespräche sind fachmedizinisch behandelbar…..

@
@
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

Wenn er dir nicht sympathisch ist,dann ist das dein Problem.Unbestritten sind seine sportlichen Leistungen.Wenn er fit bleibt und der Trainer in ihm eine Verstärkung sieht, warum sollte er nicht weitermachen?

Kinig
1 Monat 25 Tage

Dass der bisherige Nationaltrainer vor dem Aus steht, hat mit Ronaldo und seiner Zukunftsplanung bezüglich der Nationalmannschaft überhaupt Nichts zu tun🤣🤣🤣🤣.

wpDiscuz