Der frischgebackene Weltmeister kommt nach Wien

Rosberg, Ricciardo und Co. am Freitag in Wien zu Gast

Donnerstag, 01. Dezember 2016 | 11:50 Uhr

Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg, Daniel Ricciardo, möglicherweise Lewis Hamilton und viele mehr – der Wiener Heldenplatz verwandelt sich für einen Tag zum Mekka des Motorsports. Im Vorfeld der FIA-Gala, bei der am Freitagabend in der Hofburg die erfolgreichsten Motorsportler des Jahres geehrt werden, lässt der ÖAMTC am Nachmittag die Topstars der Szene aufmarschieren.

Angeführt wird das Feld vom frischgebackenen Champion Rosberg, der um 13.30 auf der Bühne steht. Das Mercedes-Führungsduo Toto Wolff und Niki Lauda ist ebenso mit von der Partie wie Red-Bull-Publikumsliebling Daniel Ricciardo – und eventuell Dreifach-Weltmeister Hamilton. Das Erscheinen des Briten ist trotz vertraglicher Verpflichtungen allerdings nicht fix. Zudem geben sich Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier, Formel-E-Gewinner Sebastien Buemi, aber auch heimische Motorsport-Größen wie Manfred Stohl, “Gustl” Auinger, Alexander Wurz und Heinz Kinigadner ein Stelldichein.

Rund um die von 28. November bis 2. Dezember in Wien stattfindende FIA-Generalversammlung hat der Österreichische Automobil-, Motorrad- und Touring-Club ein umfangreiches Rahmenprogramm organisiert. So sind vor der Hofburg alle Weltmeister-Boliden des Jahres zu bestaunen. Der Eintritt zur “Welt des Motorsports” ist frei.

Daneben gibt es zahlreiche Mitmach-Aktionen wie Fahrtechnik-Erlebniswelt, Fahrrad-Parcours sowie Stationen von Red Bull und KTM. Die Oberösterreicher bringen etwa das Moto-GP-Bike für 2017 nach Wien. Der ÖAMTC präsentiert seine Pannenflotte, das Rote Kreuz seine Nothilfeleistungen. Vor der FIA-Ehrung, zu der auch Formel-1-Jungstar Max Verstappen erwartet wird, können die Motorsportfans ab 17.30 Uhr den Einzug der Gäste entlang des Roten Teppichs verfolgen.

Die FIA-Generalversammlung ist weltweit eines der größten Events in Sachen Mobilität, Verkehrssicherheit und Motorsport. Sie findet einmal im Jahr statt, um die wichtigsten Entscheidungen abzusegnen. Österreich hat zwei FIA-Mitglieder, neben dem ÖAMTC auch den Österreichischen Camping Club (ÖCC).

Die ganze Woche haben über 400 FIA-Delegierte an der Generalversammlung teilgenommen. Zur Ehrung der Motorsportler am Freitagabend sind mehr als 800 Gäste geladen. Die Kosten der Veranstaltungen trägt die FIA.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz