Russell durfte sich erstmals als Qualifying-Sieger feiern lassen

Russell schockte alle – Erste Pole für Briten in Ungarn

Samstag, 30. Juli 2022 | 19:49 Uhr

George Russell hat seinen Mercedes sensationell auf den besten Startplatz beim Großen Preis von Ungarn gestellt. Der Brite holte am Samstag auf dem Hungaroring bei deutlich kühleren Temperaturen als am Freitag die erste Pole Position seiner Karriere, wobei er das Ferrari-Duo Carlos Sainz und Charles Leclerc knapp hinter sich ließ. WM-Leader Max Verstappen klagte in der entscheidenden Phase über Leistungsverlust und kam nicht über Platz zehn hinaus.

Am Vortag war Mercedes im Vergleich zum überlegenen Ferrari abgeschlagen gewesen. Für die “Silberpfeile”, die in diesem Jahr noch ohne Sieg sind, ist es die erste Pole in diesem Jahr. “Ich bin echt aufgeregt. Absolut berauschend. Jeder hat nach gestern so hart gearbeitet”, freute sich der 24-jährige Russell. “Die Rundenzeit hat sich aufgebaut. Als ich über die Linie gefahren bin und Platz eins gesehen habe, war das ein unglaubliches Gefühl.” Es gebe aber “keine Punkte für das Qualifying”, merkte der noch sieglose Fahrer an.

“Wir waren in dieser Saison noch nicht auf der Jagd nach einem Sieg und wir wissen, wie stark unsere Konkurrenten sind”, sagte Teamchef Toto Wolff. “Die Pole Position ist also ein solides Ergebnis für uns, und wenn wir morgen im Rennen die richtige Pace haben, würde ich nicht ausschließen, dass wir wieder vorne mitfahren und eine Chance auf den Sieg haben können.”

Sainz lag 0,044 Sekunden hinter Russell, Leclerc im zweiten Ferrari war 0,190 hinter dem Pole-Neuling. Der Monegasse sprach danach von “extremen Problemen mit den Reifen”, gab sich aber zuversichtlich für das Rennen am Sonntag (15.00 Uhr/live ORF 1, Sky). Hinter Lando Norris (McLaren), Esteban Ocon (Alpine) und Fernando Alonso (beide Alpine) landete der siebenmalige Weltmeister Lewis Hamilton im zweiten Mercedes auf dem siebenten Platz.

Verstappens Red-Bull-Teamkollege Sergio Perez schaffte es nur auf den elften Startplatz. Verstappen wiederum habe bei seinem Anlauf auf die Pole Position “deutlich reduzierte Leistung” gehabt, wie Motorsportkonsulent Helmut Marko im ORF-Interview erklärte. Man habe eine Ahnung, was das Problem sei, und “es ist mit keiner Strafe verbunden, wenn dieses Teil gewechselt wird”, sagte er, ohne ins Detail zu gehen. “Wir werden schauen, wir kämpfen.”

Verstappen sagte, er wisse nicht genau, was passiert sei. “Ich bin aus der Box rausgefahren und das Auto hatte keinen Antrieb, keine Leistung. Wir haben es dann nicht hinbekommen. Wir haben alles probiert, als wir auf der Strecke draußen waren”, meinte der Niederländer. “Es ist frustrierend, vom zehnten Platz zu starten”, fügte er hinzu. Da der enge Hungaroring nicht viele Überholmöglichkeiten biete, werde er im Rennen Geduld aufbringen müssen.

Sebastian Vettel schied bereits im ersten Quali-Abschnitt aus. In das erste Rennen nach der Ankündigung seines Formel-1-Rücktritts mit Saisonende wird der 35-Jährige voraussichtlich von Startplatz 18 gehen.

Das letzte Training war von anfänglich starkem Regen gestört worden. Überraschend fuhr am Ende der Session der Kanadier Nicholas Latifi auf der auftrocknenden Piste mit Intermediate-Reifen die schnellste Zeit. Er landete in seinem Williams 0,661 Sekunden vor Leclerc. Im Qualifying bei trockenen Bedingungen schaffte es Latifi nicht vom letzten Platz weg.

Das Wetter am Sonntag lässt sich nicht zweifelsfrei vorhersagen, es soll aber wieder etwas wärmer und eher trocken werden. Vor dem 13. WM-Lauf von 22 führt Verstappen in der Gesamtwertung mit 63 Punkten Vorsprung vor Leclerc.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

22 Kommentare auf "Russell schockte alle – Erste Pole für Briten in Ungarn"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunecka
brunecka
Superredner
8 Tage 18 h

erste kurve morgen im rennen und die 🥒🥒🥒presse made in grande germany geht in rauch auf!!!

anonymous
anonymous
Kinig
8 Tage 17 h

Den Rauch U auf die leidblanken parken kennen die Roten besser

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
8 Tage 17 h

Wie kann man nur so engstirnig fanatisch sein.

Holz Michl
Holz Michl
Grünschnabel
8 Tage 16 h

Wenn man schaug wer heuer am öfftesten ausgfolln isch, egal ob Fahrfehler oder Technischer defekt können die roten Seifenkisten schun amol an Abschlepdienst organisiern😂😂😂😂😂😂

Zugspitze947
8 Tage 15 h

brunecka:sel tat dir so passn: do gian schun eher die ferrari Blechkisten in Rauch auf ! Wetten dass kuan roater siegen wird ?

nikname
nikname
Universalgelehrter
8 Tage 5 h

@PeterSchlemihl
😂😂😂😂 und das sagt gerade der richtige 😂😂😂😂

Zugspitze947
7 Tage 19 h

na bruneckerle iaz hosch uans af die Schnauze gekriag……. 😉

Offline1
Offline1
Kinig
6 Tage 18 h

@Zugspitze947..Dieses “Niveau” hätte ich von Dir nicht erwartet…

Offline1
Offline1
Kinig
8 Tage 18 h

@Brunecka…ich hoffe, es geht Dir gut…

falschauer
8 Tage 17 h

lt. tv kommentatoren des orf und srf, konnte sich das niemand von der chefetage von mercedes erklären, sehr eigenartig 😂

Offline1
Offline1
Kinig
8 Tage 15 h

@falschauer…ich bin Ferrari Fan seit Michael Schumachers Zeiten. Und ich fahre MB AMG. Aber mir geht das dauernde Gehetze von brunecka auf die 🥚🥚

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
8 Tage 15 h

@Offline1 Sehr richtig. Bei dem sieht und liest man, wie Fanatismus entstehen und wohin er führen kann.

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
8 Tage 15 h

@Offline1
woh an MB amg echt hammer Gerät 👍😉🤣

brunecka
brunecka
Superredner
8 Tage 4 h

@PeterSchlemihl

du schmeichler

Doolin
Doolin
Kinig
8 Tage 19 Min

@brunecka
…🥒 Gurke quetscht zwei rote 🍅🍅 Tomaten…
😆

primetime
primetime
Kinig
6 Tage 21 h

Nein, Ferrari hat sich wieder mal selber gequetscht mit fragwürdigen Entscheidungen

Offline1
Offline1
Kinig
6 Tage 18 h

@OrtlerNord..naja, auf den Schweizer und den italienischen Autobahnen würde auch ein Cinquecento ausreichen. Und selbst bei meinen Abstechern nach Süddeutschland gibt es entweder zu viel Verkehr, damit notwendige Geschwindigkeitsbeschränkungen. Da ist auch viel Gewohnheit dabei. Mein Abstecher zu AR Stelvio war dann doch nicht das Richtige für mich. Zwar ohne Zweifel ein gewisses italienisches Flair, aber von der Technik und dem Komfort kein Vergleich zu einem AMG SUV.

primetime
primetime
Kinig
8 Tage 16 h

Da ab diesem Wochenende die neuen FIA Regeln bezüglich Unterboden usw in kraft treten bin ich auf die nächsten Rennen gespannt. Wenn Mercedes wieder ganz vorne mitmischt dann weis man ja wem man das verdanken kann

Muggi
Muggi
Grünschnabel
8 Tage 5 h

Bravo George, sehr sympatischer Fahrer, viel Glück fürs Rennen!

Offline1
Offline1
Kinig
8 Tage 1 h

Wahre Formel 1 Fans freuen sich über eine größere Konkurrenz, echte Zweikämpfe und mehrere siegfähige Teams. Gott sei Dank ist die jahrelange “Fahrerparade” mit immer dem gleichen “Anführer” zu Ende…

Zugspitze947
7 Tage 19 h

Offline1: das ist noch lange nicht sicher 😉

Offline1
Offline1
Kinig
6 Tage 18 h

@Zugspitze947..warum zweifelst Du ? Jetzt sind es zumindest 3 !! Teams, die für Spannung sorgen. Obwohl ich Ferrari/Schumacher Fan war und mich über dessen 5 Titel mit der Scuderia Ferrari gefreut habe, waren auch damals manche Rennen, wie später bei MB AMG mit Hamilton, eigentlich 🥱🥱

wpDiscuz