Russland holte Gold

Russland ist Herren-Volleyball-Europameister

Montag, 04. September 2017 | 05:53 Uhr

Favorit Russland hat am Sonntag bei der Volleyball-EM der Herren die Goldmedaille geholt. Die Russen wurden im Endspiel in Krakau von Medaillen-Debütant Deutschland aber voll gefordert, setzten sich erst nach zweieinhalb Stunden 3:2 (19,-20,22,-17,13) durch. Russland hatte davor im Turnierverlauf keinen einzigen Satz abgegeben. Bronze holte sich Serbien durch einen 3:2-Erfolg gegen Belgien.

Für 2012-Olympiasieger Russland war es inklusive der Sowjetunion der schon 14. EM-Titel. Die Deutschen hatten schon bei der WM 2014 mit Bronze aufgezeigt, diesmal waren sie von ihrem italienischen Coach Andrea Giani bestens auf die Russen eingestellt. Die nächste EM der Herren findet vom 13. bis 29. September 2019 in Frankreich, den Niederlanden, Belgien und Slowenien mit 24 Teams statt. Bei dem nun zu Ende gegangenen Titelkampf in Polen waren noch 16 Mannschaften dabei gewesen.

Von: apa