Olympiasieger Russland skatet bei der WM von Kantersieg zu Kantersieg

Russland, USA und Schweden bei Eishockey-WM weiter souverän

Montag, 07. Mai 2018 | 23:06 Uhr

Russland und Schweden in der Österreich-Gruppe A sowie die USA in Gruppe B haben bei der Eishockey-WM in Dänemark jeweils auch ihr drittes Spiel gewonnen. Olympiasieger Russland fertigte nach Frankreich und Österreich (jeweils 7:0) am Montag Weißrussland mit 6:0 ab, Schweden zog abends mit einem 4:0 gegen Frankreich nach. Die USA besiegten Deutschland mit 3:0.

Die US-Amerikaner führen mit acht Punkten die Gruppe B vor Kanada (7) an, das Gastgeber Dänemark mit 7:1 keine Chance ließ. Den Dänen gelang der Ehrentreffer erst bei 0:6. Die Deutschen warten damit auch nach dem dritten Spiel noch auf den ersten Erfolg.

Pawel Dazjuk (6., 40./PP), Maxim Schalunow (26.), Ilja Kablukow (30.), Maxim Main (46.), Kirill Kaprisow (48.) scorten für Russland, das auch im dritten Match ohne Gegentor (Torverhältnis 20:0) blieb. Schweden hält bei 12:2 Treffern. Rickard Rakell (1.), Mikael Backlund (6./PP), Oliver Ekman-Larsson (28.) und Elias Pettersson (56./PP) fügten mit ihren Toren Frankreich in einem Match mit zahlreichen Strafen die zweite Niederlage zu.

In Herning sorgten die NHL-Stars Patrick Kane (31.) und Derek Ryan (33.) mit einem Powerplay-Doppelschlag innerhalb von 125 Sekunden für die Vorentscheidung zugunsten der US-Boys. Im Schlussdrittel traf auch noch Alex DeBrincat (51.), Deutschland hält trotz der bisher besten Leistung weiter bei zwei Punkten, das angepeilte Viertelfinale ist in weiter Ferne.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz