Goggia stürzte schwer

Saisonende für Rebensburg und Goggia

Sonntag, 09. Februar 2020 | 16:37 Uhr

Für die im Weltcup-Super-G am Sonntag in Garmisch-Partenkirchen gestürzten Viktoria Rebensburg und Sofia Goggia ist die Saison zu Ende. Die Deutsche Rebensburg erlitt am Tag nach ihrem Abfahrtstriumph einen Bruch des Schienbeinkopfes und eine Innenbandüberdehnung, Abfahrts-Olympiasiegerin Goggia brach sich den linken Arm.

Rebensburg muss nicht operiert werden, darf aber sechs bis acht Wochen nicht Ski fahren, teilte der deutsche Verband nach der MRT-Untersuchung im Garmischer Krankenhaus mit. “Es ist natürlich bitter, dass die Saison vorbei ist, aber ich habe noch einmal Glück im Unglück gehabt”, sagte Rebensburg.

Von: APA/dpa