Jakob Pöltl feiert mit San Antonio dritten Sieg in Serie

San Antonio feiert dritten Sieg in Serie

Samstag, 20. März 2021 | 07:44 Uhr

Mit einem 116:110 bei den Cleveland Cavaliers haben die San Antonio Spurs am Freitag (Ortszeit) in der National Basketball Association (NBA) den dritten Sieg in Serie gefeiert. Jakob Pöltl schrammte mit acht Punkten und zwölf Rebounds knapp am dritten Double-Double hintereinander vorbei. In 25:30 Minuten Einsatzzeit standen für den 2,13 Meter großen Center aus Wien zudem je ein Assist und Steal sowie zwei Blocks zu Buche.

Die Spurs, denen DeMar DeRozan wieder zur Verfügung stand, erzielten den ersten Korb und gaben die Führung in der Folge nicht mehr ab. Bis zu 22 Punkte (75:53, 33. Minute) betrug der Vorsprung. Herausragender Akteur war Keldon Johnson mit 23 Zählern und einer Karriere-Bestmarke von 21 Rebounds.

Sein Team habe “mehr als 40 Minuten lang ein ziemlich solides Spiel abgeliefert”, sei “gegen Ende aber ein bisschen schlampig geworden”, analysierte Pöltl. In der letzten von fünf Partien hintereinander in der Fremde treten die Spurs bereits am (heutigen) Samstag bei den Milwaukee Bucks an.

Für die Überraschung des Abends sorgte Orlando Magic mit einem 121:113 gegen die Brooklyn Nets. Das Team aus Florida beendete nicht nur eine eigene Serie von neun Niederlagen, sondern auch jene des Gegners, der zuletzt sechs Mal hintereinander erfolgreich geblieben war. Aaron Gordon (38) und Evan Fournier (31) waren die Topscorer der Magic. 43 Punkte von Kyrie Irving konnten die Pleite des Titelanwärters aus New York nicht verhindern. James Harden blieb mit 19 Zählern und nur vier Treffern bei 15 Würfen aus dem Spiel eher blass.

Utah Jazz hält als erstes Team bei 30 Saisonsiegen. Der NBA-Leader setzte sich bei den Toronto Raptors mit 115:112 durch.

NBA-Ergebnisse vom Freitag: Cleveland Cavaliers – San Antonio Spurs (8 Punkte, 12 Rebounds, 25:30 Minuten von Jakob Pöltl) 110:116, Boston Celtics – Sacramento Kings 96:107, Miami Heat – Indiana Pacers 110:137, Orlando Magic – Brooklyn Nets 121:113, Toronto Raptors – Utah Jazz 112:115, Houston Rockets – Detroit Pistons 100:113, Memphis Grizzlies – Golden State Warriors 103:116, Denver Nuggets – Chicago Bulls 131:127 n.V., Phoenix Suns – Minnesota Timberwolves 113:101, Portland Trail Blazers – Dallas Mavericks 125:119.

Von: apa