Freudenschrei von Cody Eakin

San Jose glichen im NHL-Play-off in Vegas auf 1:1 aus

Sonntag, 29. April 2018 | 10:38 Uhr

Die San Jose Sharks haben am Samstag (Ortszeit) nach der 0:7-Niederlage zum Auftakt der “best of seven”-Serie gegen die Vegas Golden Knights zurückgeschlagen. Nach einem 4:3-Sieg in der Overtime in Las Vegas steht die Serie im Play-off-Viertelfinale der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL 1:1.

Dabei waren die Hausherren erneut auf Siegeskurs. Der Schwede William Karlsson stellte nach 26 Sekunden im zweiten Drittel mit seinem zweiten Treffer auf 2:0. Doch die Sharks drehten die Partie und führte noch vor Ende des zweiten Drittels dank zweier Tore von Brent Burns (22., 35.) und einem von Logan Couture (32.). Nach dem Ausgleich von Vegas vor Ende der regulären Spielzeit, avancierte Couture mit seinem zweiten Treffer des Abends – in der 2. Verlängerung – zum Matchwinner für die “Haie”. San Jose ist nun in den kommenden zwei Spielen der Serie Gastgeber.

Im zweiten Spiel der Eastern Conference musste sich Tampa Bay Lightning zu Hause den Boston Bruins im ersten Spiel überraschend klar mit 2:6 geschlagen geben. Lightning gilt als Mitfavorit auf den Titel.

NHL-Ergebnisse vom Samstag: Play-offs – Viertelfinali (“best of seven”): Eastern Conference: Vegas Golden Knights – San Jose Sharks 3:4 n.V. Stand 1:1. Tampa Bay Lightning – Boston Bruins 2:6. 0:1.

Von: APA/Ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz