Das Spitzenduell am Weihnachtswochenende

Schlager auch in Italien – Juventus empfängt AS Roma

Freitag, 22. Dezember 2017 | 12:21 Uhr

Auch die italienische Fußball-Meisterschaft hat kurz vor Weihnachten mit einem Schlager aufzuwarten. Titelverteidiger Juventus Turin empfängt am Samstagabend (20.45 Uhr) Vizemeister AS Roma. Beide Clubs liegen im Titelrennen nach Verlustpunkten nur einen Zähler hinter Tabellenführer SSC Napoli. Die Neapolitaner haben am Vortag des Heiligen Abends Sampdoria Genua zu Gast.

Die vier besten Teams der Serie A trennen vor der 18. Runde nur vier Punkte. Die viertplatzierte Roma hat zudem ein Spiel weniger ausgetragen. Die Römer hoffen angesichts der Abwehr mit den bisher wenigsten Gegentoren der Liga (10) auf ihren ersten Sieg bei Juventus seit 2011. Bei Stürmer Edin Dzeko läuft es nach einem starken Saisonstart allerdings nicht mehr ganz rund. In den vergangenen zehn Ligaspielen hat der Bosnier nur einen Treffer erzielt.

Juventus erwies sich in den direkten Duellen mit Napoli (1:0) und Inter Mailand (0:0) zuletzt als sattelfest. An Selbstvertrauen mangelt es dem Serienmeister nicht. “Roma hat eine starke Mannschaft, wir begegnen ihnen mit großem Respekt”, erklärte Flügelspieler Douglas Costa, im Sommer von Bayern München nach Turin übersiedelt. Über sein neues Team sagte der Brasilianer: “Juventus ist sehr stark, auf einem Level mit Teams wie Barcelona oder Real Madrid.”

Die beiden Großclubs stehen einander am Samstag im spanischen “Clasico” gegenüber. In Italien gilt es für den Tabellendritten Inter, mit einem Auswärtssieg beim Abstiegskandidaten Sassuolo an der Spitze dranzubleiben. Stadtrivale AC Milan (8.), der auch unter Neo-Trainer Gennaro Gattuso noch nicht in die Gänge gekommen ist, empfängt den Tabellennachbarn Atalanta Bergamo (7.).

Von: apa